Juni 2020

Abschlussfeier 6. Klassen

Trotz der Corona-Pandemie hatten wir glücklicherweise die große Gelegenheit, die 6. Klassen zu verabschieden. Mit der Kooperation der SchülerInnen und Klassenleitungen wurde ein Video gedreht, indem das Füreinander und Miteinander bestärkt wurde. In diesem Video haben die Kinder über witzige, besondere und unvergessliche Zeiten erzählt.

 

 

 

 

 

Abschluss-Picknick des Coachings

Zum Ende des Schuljahres veranstalteten wir ein gemeinsames Picknick mit den Schülern der 6. Klassen.

Mai 2020

Wiederaufnahme des regulären Präsenzunterrichtes und der Aktivitäten nach dem Ende der umfassenden Kontaktbeschränkungen.

April 2020

Projekt “Kinderrechte sind meine Rechte”

In diesem Projekt haben die Kinder gelernt, dass alle Kinder die gleichen Rechte haben. Jedoch genießen nicht alle Kinder die gleichen Rechte und die gleiche Erziehung. Die Auseinandersetzung mit der Meinungsfreiheit, dem selbstständigem Nachdenken und die Empathiefähigkeit für anders lebende Kinder wurde in dem Projekt vertieft.

März 2020

Motto des Monats – Interkulturelles Zusammenleben

“Sag mir, wie lebst du?”
„Wenn ich die Welt „mit Ihren Augen“ sehe, und Sie die Welt „mit meinen Augen“ sehen, werden wir beide etwas erkennen, was wir allein niemals entdeckt hätten.” (Peter Senge)

März-Coaching

Die Kinder haben sich mit dem Thema “Interkulturelles Zusammenleben” in der Bibliothek befasst. Im Nachgang haben wir Fragen wie beispielsweise “Was ist eigentlich Kultur?, Was ist Interkulturalität?, Wie können wir das innerhalb des Zusammenlebens erfahren?” besprochen. Einen versüßenden Abschluss erhielt das März-Coaching durch Waffeln für alle teilnehmenden SchülerInnen.

Soziales Projekt

“Ich sehe etwas, was du nicht siehst…!”

Die Schulsozialarbeit der Wilhelmstadt Grundschule bemüht sich stets, ein soziales Projekt in Zusammenarbeit mit dem Kollegium und mit den Schülern zu initiieren. Der Titel unseres Projektes heißt „Ich sehe etwas, was du nicht siehst…!“ und ist abgeleitet von dem berühmten und beliebten Kinderspiel “Ich sehe, was du nicht siehst…”.

In den vier- bis fünfwöchigen Projektwochen geht es darum, dass unsere Kinder sich dem Thema Nächstenliebe und Fürsorge für andere Lebenssituationen, wie Krankheit und Hunger in anderen Ländern

nähern. Wir setzen uns als Wilhelmstadt Grundschule gezielt für Menschen mit Sehbehinderung (Katarakt) in Afrika ein, da die Katarakt – Krankheit in Afrika sehr weit verbreitet ist und deren Behandlung durch die schlimme Lebenslage weder selbstständig von den Betroffenen noch von den Ländern finanzierbar ist.
In diesem Projekt haben wir uns fächerübergreifend mit den Themen Auge, Afrika, Krankheiten in Afrika sowie Leben und Schulalltag mit erblindeten Augen befasst.Durch die Kooperation mit dem gemeinnützigen Verein “Time to Help e.V.” konnten wir am Ende des Projektes 65 Augenoperationen als Schule organisieren und spenden. Mehr Einzelheiten zum Projekt finden Sie in unserem neuen Campus-Magazin (hier klicken)!

 

 

Februar 2020

Motto des Monats – Gerechtigkeit

“Wir sind gerecht!”
“Die Gerechtigkeit ist weder käuflich, noch bezahlbar.” (Franz Kern)

Februar-Coaching

Der Coach hat zusammen mit den Kindern ein Seminar durchgeführt. Begriffe wie Gerechtigkeit,Ungerechtigkeit, Gleichberechtigung und Gleichheit wurden detailliert besprochen und mit Alltagssituationen verglichen. Zur Abrundung des Coachings sind wir ins Kino gegangen und haben uns den Film “Spione Undercover” angeschaut.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Januar 2020

Motto des Monats – Respektvolles Miteinander

“Wir haben Respekt!”

“Respektiere dich selbst, respektiere andere und übernimm Verantwortung für das, was du tust.” (Dalai Lama)

Januar-Coaching

Eine Gruppe beschäftigte sich mit Rollenspielen über das Thema. In den Rollenspielen wurden respektloses Verhalten und respektvolles Verhalten dargestellt und im Plenum besprochen. Um das gegenseitige Miteinander, fürsorgliches Verhalten und den Gruppenzusammenhalt zu bestärken, ist die Gruppe Schlittschuhfahren gegangen.

Unsere andere Gruppe ist auf das Thema theoretisch im Schulgebäude eingegangen und hat es bei einem Ausflug in eine Kletterhalle praktisch umgesetzt.

Projekt “Ladys and Gentlemen”

In dem Kurs geht es darum, dass sich unsere Kinder Manieren und Höflichkeitsregeln aneignen bzw. diese verfestigen. Der höfliche Umgang und allgemeine Manieren, wie Gesprächsregeln und Tischmanieren, werden hierbei ebenso verfestigt. Der Umfang des Projektes ist auf 6-8 Wochen angelegt.

Am Ende haben die Kinder durch ihr Engagement die Möglichkeit, eine Urkunde zu erhalten. Abschließen werden wir das Projekt mit einer kleinen Feier. Die Kinder, die sich sehr stark engagieren, erhalten zusätzlich eine kleine Belohnung.

Dezember 2019

Motto des Monats – Empathie

“Wir können mitfühlen!”

“Nur wer den Menschen liebt, wird ihn verstehen. Wer ihn verachtet, ihn nicht einmal sehen.” (Christian Morgenstern)

Dezember-Coaching

Empathie ist eines der wichtigsten Werte, die wir füreinander empfinden sollten. Dies haben wir bestärkt, indem wir den größten Wunsch der SchülerInnen wahr werden ließen. Sie durften in der Schule übernachten. Durch das gemeinsame Übernachten hatten die Kinder die Möglichkeit, ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu erkennen. Nach dem Abendbrot haben die Kinder Blindenfußball gespielt, um spielerisch dem Gefühl Menschen mit Beeinträchtigungen näher zu kommen. Am Abend haben wir den Begriff “Empathie” theoretisch behandelt und ermittelten gemeinsam dessen Wichtigkeit und Notwendigkeit. Abgeschlossen haben wir den Tag mit dem Film “Wunder”. Zum Film erhielten die SchülerInnen den Arbeitsauftrag “Wo und wie wird Empathie im Film deutlich?”.

November 2019

Motto des Monats – Zeitmanagement

“Wir nutzen unsere Zeit verantwortungsbewusst!”

“Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.” (Lucius Annaeus Seneca)

Coaching: Zeitfresser im Alltag

Jeden Tag verschwenden wir viel Zeit im Alltag. Oft sind wir uns nicht bewusst, wie die Zeit vorbeigeht und womit wir unsere Zeit verbringen. Daher thematisierten wir die “Zeitfresser im Alltag und im Schulleben” bei unserem Coaching-Treffen.

Den Jungen wurden Methoden vorgestellt, wie sie ihre Zeit besser einteilen. Zudem hat jeder eine Reise in sich gemacht, um seine eigenen Zeitfresser im Alltag zu entdecken und anschließend sind sie Essen gegangen.

Die Mädchen wollten den Tag erst mit einem Frühstück beginnen und haben anschließend über das Thema ihre Gedanken vertieft. Um sich untereinander besser kennen zu lernen, wurde anschließend Bowling gespielt.

Oktober 2019

 

Neu: Motto des Monats

Die WSG führt ab November das Motto des Monats ein. Alle Lehrerkräfte und Pädagogen haben sich dazu entschieden, jedem Monat einen Wert zu widmen und diesen im fachübergreifenden Rahmen zu besprechen.

Neu: Coaching

Mal außerhalb der Schule was mit dem Lehrer unternehmen? Mal in Ruhe mit der Pädagogin ein Thema vertiefen? Unmöglich?

Nein, bei uns nicht! Denn wir haben LehrerInnen und Pädagogen, die sich für das Coaching-Programm ehrenamtlich engagieren. In diesem Programm werden die 5. und 6. Klassen, die ebenfalls freiwillig teilnehmen, betreut. Inhaltlich beziehen wir uns, sowohl in den Gesprächen als auch in den Aktivitäten, auf unser Schulprogramm “Motto des Monats”, um die dort genannten Werte inhaltlich auch außerhalb der Schulzeit zu behandeln.

September 2019

Freundschaftsturnier Schuljahr 2019/2020

Auch in diesem Jahr fand das jährliche Freundschaftsturnier zwischen der Wilhelmstadt Grundschule und der Mosaik Grundschule statt. Nach dem Fußballturnier haben wir den Nachmittag mit einer Grill-Feier ausklingen lassen.

Streitschlichter-Ausbildung

Hurra! Auch in diesem Jahr wurden fleißige Streitschlichter ausgebildet. Es wurden fünf Streitschlichter gekrönt. Die SchülerInnen werden die Schule tatkräftig unterstützen und sich bei Bedarf für eine ruhige Streitschlichtung engagieren.