Neben der Klasse ist durch einen separaten Raum ein weiterer neutraler Raum gegeben, in dem jeder zu Wort kommen kann und Beachtung findet. Dort können einvernehmlich Probleme und Hilfestellungen besprochen und vereinbart werden. Wir möchten unsere Schüler dahin gehend fördern, eigenständig ihr Verhalten zu reflektieren und auch mit bedachten Wegen zur Lösung zu gelangen. Demnach leistet die Schulstation eine lösungsorientierte Arbeit, die sich auf das Individuum „Kind“ bezieht und auf dessen Ausgangssituation besonders Rücksicht nimmt.

Das Kind ist nämlich ein eigenständiges Individuum mit Bedürfnissen und Wünschen und steht im Mittelpunkt unserer schulischen Arbeit. Zusätzlich wird der Elternarbeit ein besonderer Rang gegeben, da nur eine gut kommunizierte Zusammenarbeit zur Förderung und Stärkung des Kindes führen kann.